30. Mai 2017

Geschichtswoche 2017

In der diesjährigen Geschichtswoche reisen die Klassen 1-6 in das Jahr 1567 vor Chr. Eine Woche lang leben die Kinder am Ufer vom Fährsee und erlernen alte Handwerkstechniken. So wird zum Beispiel ein großer Webrahmen gebaut und mit handgesponnener Wolle werden Gürtel gewebt. Auch Werkzeuge werden selbst hergestellt. Es wird mit Flintstein gearbeitet, der in der Bronzezeit ein wichtiger Rohstoff war.  Gemeinsam mit Friederike Dux, einer Töpferin aus Retzow, werden Tongefäße hergestellt. Am kommenden Freitag wird zum Abschluss der Geschichtswoche ein neuer König gekürt.
Zur Einführung in die Geschichtswoche wird der alte König bestattet.
Arbeit mit Flintstein
Der neu errichtete Webrahmen zur Herstellung von größeren Webstücken
Herstellung von Tongefäßen
Unser Lager am Fährsee
Auch zwei Hühner begleiten uns auf unserer Zeitreise!